Radtke Buder

Kompetente Wartung und Reparatur von Aufzügen auch unter widrigen Umständen – dies ist der gemeinsame unternehmerische Ursprung der Firmen Radtke und Buder: In der DDR produzierten ausschließlich volkseigene Großbetriebe Aufzugsanlagen. Doch sie konnten die Wartung der Anlagen im Alltag nicht leisten – eine Chance für kleine Handwerksbetriebe. Diese privatwirtschaftliche Nische in der Planwirtschaft nutzten Manfred Buder 1978 in Cottbus und Volker Radtke 1984 in Fürstenwalde/Spree zur Gründung ihrer Firmen.

Ihre Geschäftstätigkeit war von den negativen Auswirkungen der Planwirtschaft geprägt, da insbesondere die privaten Betriebe unter den eingeschränkten Materialzuweisungen litten. Service für Aufzüge erforderte deshalb in jener Zeit besonders viel technisches Know-how und Offenheit für individuelle Lösungen. Buder beispielsweise fand eine Nische, indem sie Schachtgerüste für sogenannte Würfelhäuser bauten. Bei diesem Gebäudetyp war der Platz für die innenliegenden Aufzüge mit 1,20m x 1,50m stark begrenzt.

Daraus resultieren noch heute Fähigkeiten, die das umfassende Angebot von Radtke Buder ausmachen: kundenorientierte Beratung, maßgeschneiderte Planung, Bau und Montage sowie der dazugehörige Komplettservice von Aufzugsanlagen.

Kurzhistorie

1978 Gründung von Buder
1984 Gründung von Radtke

Sie finden uns hier

Map nicht geladen

Die Map wurde aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht geladen, da Sie der Verwendung von Cookies bisher nicht zugestimmt haben.

Regionalbetrieb

Zweigstelle

Kontakt

  • Radtke Buder, Fürstenwalde

    Tel: 03361 2151
    Fax: 03361 710533

  • Thomas-Edison-Straße 3
    15517 Fürstenwalde (Spree)

    Anfahrt
 

Ansprechpartnersuche

Finden Sie Ihren regionalen Ansprechpartner rund um die Themen Aufzüge, dessen Wartung und Modernisierung. Einfach PLZ eingeben und kontaktieren.

Weitere Standorte

  • Radtke Buder, Cottbus

    Johann-Mantel-Straße 6
    03050 Cottbus